Geistliches Wort

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde
Timmendorfer Strand

Timmendorfer Kirchenbote
März / April 2019 / Nr. 330

Zeitreisen

Der schwedische Schriftsteller Håkan Nesser, vor allem bekannt durch seine Kriminalromane, oft mit theologischem Tiefgang, hat in „Elf Tage in Berlin“ (2015) herausgestellt: „…die Karwoche gehört zu keinem bestimmten Jahr. Es ist diese eine Woche, die immer wieder wiederholt wird… Wenn es wirklich möglich sein sollte, Zeitreisen zu unternehmen, reist man am besten in der Karwoche. Vielleicht auch noch an Weihnachten, aber Ostern ist es bestimmt besser… kannst du mir folgen?“ –
Ich finde diesen Hinweis erhellend. Neben der Erfahrung, dass Zeit verrinnt, gefüllt ist mit dichten Augenblicken, vielen Herausforderungen, auch mit Routine, gibt es diesen gegen-läufigen Rhythmus: In der Karwoche und zu Weihnachten können wir Anschluss gewinnen an zyklische, wiederkehrende Zeit-Erfahrungen. Grundthemen werden groß: Vom Tod ins Leben. Vom Dunkel zum Licht. Vom ‚Ende der Gewalt‘ zu Heil und Frieden. So ereignet sich ein gnädiges „Alle Jahre wieder“. Zeit zum Innehalten. Zum Aufatmen. Zur Orientierung. Zeit für neue Hoffnung. Das Kirchenjahr ist mit seinen heiligen Zeiten ein wahrer Schatz, voller Entdeckungen. Offen für alle.

Herzliche Segenswünsche
Ihr Pastor Thomas Vogel