Startseite

WaldkircheWo 1912 die Timmendorfer Waldkapelle entstand, am Hang-Rand auf einem alten Riff unter hohen Laubbäumen, nur etwa 200 m vom Ostseestrand entfernt, wurden vorher schon etwa 20 Jahre lang im Sommer Wald-Gottesdienste gefeiert. Der Ort wuchs, die Gäste kamen. Die Kapelle wurde 1964 zur Waldkirche umgebaut und 1982 noch einmal erweitert.

Jetzt ist sie groß genug, um viele Menschen willkommen zu heißen. 

„Man trifft sich zum Gottesdienst in der Waldkirche Timmendorfer Strand“ Gottesdienst und Kirchenmusik stehen bei uns im Zentrum – um der Menschen und um Gottes willen. Profiliert, lutherisch-freiheitlich, differenziert.Anspruch spricht an, substantiell, kultiviert.

Das kann durchaus unterhaltsam sein, wo es – im geistlichen Sinne – dem Unterhalt dient. Das Predigtspektrum ist breit. Immer biblisch, aber zuweilen verbunden mit Astrid Lindgren oder mit Zeugnissen christlicher Widerstands-Fähigkeit (20. Juli 1944), mit Literatur und Geistesgeschichte. Zuweilen feiern wir Kantaten-Gottesdienste, wo die Musik predigt. Musik – von Renaissance bis Taizé und Gospel. Die Gottesdienste werden bei uns reich und festlich gestaltet. Festlich heißt nicht lang. So gut wie immer feiern wir Abendmahl, damit niemand leer ausgeht, auch getaufte Kinder nicht. Wir sind gästegeübt. Bei uns fällt der Gottesdienst nicht aus. Feiern Sie mit! Und / oder erleben Sie die Waldkirche bei musikalischen Veranstaltungen. 

Wir sind eine ausbildungsfreundliche Gemeinde: Vikariate und theologische Praktika werden durchgeführt. 

Nehmen Sie Angebote wahr: Spiritualität, Seelsorge, Lob Gottes, Verkündigung, Fragestellungen – im gottesdienstlichen Rahmen – und auch sonst.